Argumente für Spielplatzerhalt gesammelt!

SPD Fraktion Jever
 
 

Anlässlich ihrer Spielplatzbereisung trafen die Mitglieder der SPD-Fraktion Jever am Mittwochabend beim Spielplatz Masurenweg in Rahrdum auf eine große Anzahl von "kleinen und großen Anliegern".

 

Der Spielplatz Masurenweg ist einer von den Plätzen, die laut vorliegendem Spielleitplan-Gutachten zur Disposition stehen. Die Anlieger brachten vor Ort viele nachvollziehbare Gründe vor, dass dieser Spielplatz unbedingt erhaltenswert ist. Im Einzugsgebiet des Masurenweges gebe es sehr viele kleine als auch größere Kinder. So sei auch schon eine Patenschaft für den Platz angeboten worden. Auch wollen die Anwohner bei der Pflege des Platzes helfen, u. a. mit Frühjahrs- und Herbstaktionen.

Vorteile für den Spielplatz sei der Ausbau der Straße als verkehrsberuhigter Bereich. Die Sackgassenlage mit dem Wendehammer bedinge auch ein geringes Verkehrsaufkommen.

Viele weitere nachvollziehbare Argumente für den Erhalt des Spielplatzes Masurenweg konnten die Sozialdemokraten mit auf den Weg nehmen und werden diese dann auch zu gegebener Zeit in den Gremien des Rates vorbringen.

Weiterer Anlaufpunkt war der Spielplatz Saterländer Weg. Auch hier waren zahlreiche Anwohner vor Ort, um sich für "ihren" Platz stark zu machen. Dieser Platz ist umgeben von mehreren großen Wohnblocks mit vielen Mietwohnungen und dementsprechend nutzen hier vor allem Kinder eine Spielmöglichkeit vor der Haustür, die sich hier bietet und sonst ja ohne eigenen Garten gar nicht möglich ist.

Die Sozialdemokraten waren sich u. a. mit den Anwohnern einig, dass der Platz, der vor gar nicht so langer Zeit mit einer Drainage versehen wurde, noch verbesserungswürdig sei. Argumentiert wurde auch, dass eine Umwandlung in Bauland schon wegen der Zufahrtsmöglichkeiten ungeeignet wäre. Auch hier wird es im Ausschuss des Rates wohl noch größeren Diskussionsbedarf geben müssen.

Unser Foto zeigt Eltern und Kinder vom Masurenweg in Rahrdum, die sich für ihren Spielplatz stark machen!Foto: Martin Woelk

Unser Foto zeigt Eltern und Kinder vom Masurenweg in Rahrdum, die sich für ihren Spielplatz stark machen!

 
    Demografischer Wandel     Familie     Kommunalpolitik